Frust oder Lust – das ist die Frage

Kommentare sind zu 80% Willkommen. Sie zeigen Dir, dass dein Blog lebt, sie bieten Austausch, Anerkennung und hie und da völligst neue Gedanken.

Gute Kommentare sind aber oftmals die Nadel im Heuhaufen. Doch wer sich die Mühe macht einen guten Kommentar zu schreiben, hat Frust ende nie, wenn er auf den Sendebutton klickt und alles weg ist, weil er nicht informiert wurde, dass er sich einloggen soll.

Anhand eines Beitrages auf Google Plus begann ich zu testen, ob hier auf WordPress.com die Kommentierenden richtig informiert werden. Denn Frank ärgerte sich sehr, dass offenbar ein Kommentar von ihm auf wordpress.com im Nirvana verschwunden war…. Auf welchem Blog das passierte, weiß ich allerdings nicht, also nutzte ich meines hier, um dies zu testen.

Diskussionseinstellungen
Ich hakte also unter Dashboard ==> Einstellungen ==> Diskussion folgendes an:
Benutzer müssen zum Kommentieren registriert und angemeldet sein

Dann loggte ich mich aus, und versuchte einen Kommentar zu schreiben.

Hier der Screen:

mts-anmelden Ich sehe hier sehr deutlich, dass jeder Kommentierende daran erinnert wird, dass er sich einloggen muss, damit der Kommentar möglich ist.

Liegts am Theme, dass so mancher keine INFo erhält?

Amazon und die Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt

Ein Aufschrei geht durch das Land, naja zumindest ist die Facebook Seite von Amazon davon voll.

Rechtsradikale Sicherheitsdienste, menschenunwürdige Unterkünfte, Vorschriften zum Umfallen, Bezahlung miserabel. Leiharbeiter, Zeitarbeiter. Menschen auf Abruf und werden sie nicht mehr gebraucht, weil Du nichts mehr bestellst, werden diese Menschen aufs Abstellgleis der Arbeitslosigkeit gestellt.

Aufschrei. Empörung. Konto löschen. Werbung für Amazon löschen.

Amazon und die Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt weiterlesen

Adressverkauf gestattet – das neue Meldegesetz – auch wenn Du Nein sagst

Das neue Meldegesetz sieht vor, dass wenn eine

Firma ihre alten Daten   bestätigen oder berichtigen mag,

dann darf das Amt die neuen Daten rausgeben, auch wenn man der Datenweitergabe widersprochen hat.

Das neue Meldegesetz wurde verabschiedet als Deutschland gegen Italien spielt – ein Schelm werBöses dabei denkt

Dafür waren Abgeordnete von Schwarz-Gelb.

Adressverkauf gestattet – das neue Meldegesetz – auch wenn Du Nein sagst weiterlesen

der Wisch versus dem Klick oder weils einfacher ist

Ich kenne die ältere Dame aus dem Kaffeehaus.Man sieht sich seit gut 7Jahren, plaudert hie und da und vergißt dabei regelmäßig gekonnt den eignen Namen zu erwähnen.

Sie ist weit über 80Jahre, ich traf sie diesmal im Zug. Wir plauderten. Bis sie sich entschuldigt, sie müsse das Gespräch unterbrechen und ihre Freundin anrufen.

Kramt in der Tasche und holt ein Seniorenhandy hervor. Drückt da, klickt dort. Zieht eine Augenbraue nach der anderen hoch. Sieht mich an und meint: “Mein Sohn hat es mir geschenkt, er meinte, ich müsse nun sowas haben. Aber es ist so der Wisch versus dem Klick oder weils einfacher ist weiterlesen