Kafka auf dem Index- Polen wird pornofrei und der P.Benedikt darf nicht mehr hin

Polen ist die Weltliteratur zu erotisch.

Versteh ich ja irgendwie, Kafka Goethe, Dostojewski allesamt ja wirklich schlimme Pornoautoren – die sollt man vom Schulunterricht nehmen. So wie das neue Polen es jetzt will. Der verst. Papst, Gott hab ihm selig und die kathol Kirche sowieso- hätt vielleicht seine Freude daran.

Zitat aus der Süddeutschen,oben der Link:

Aufregung und Verblüffung weltweit: Aus der neuen Lektüreliste für die polnischen Oberstufenschüler sind Dostojewski, Goethe, Kafka gestrichen worden. Dies gab das Erziehungsministerium in Warschau bekannt, an dessen Spitze Roman Giertych steht, der Vorsitzende der nationalkatholischen Liga der polnischen Familien (LPR).

Aber vielleicht darf auch Goethe wieder zurück in den Schulunterricht.

Sehr geehrter Herr Erziehungsminister Roman Giertych aus Polen,
ich habe da auch was was auf den Index der pornografischen Literatur gehört.

Das Hohelied der Liebe, das vom Salomon, Altes Testament – das bringt der Jugend nur unzüchtige Gedanken! Raus damit aus den Schulen.

Wie schön sind deine Brüste, meine Schwester, liebe Braut! Deine Brüste sind lieblicher denn Wein, und der Geruch deiner Salben übertrifft alle Würze.

Und außerdem, ich mein der Papst Benedikt gibt öffentlich zu gern Kafka zu lesen. Bewirken Sie ein Einreiseverbot – logisch wär es in ihrer Denke.

Veröffentlicht von

monika

I love WordPress, handcrafts and Google. I'm a professional WebDesigner and I know something about Internet Marketing. Ich mag WordPress, alles was mit Handarbeiten, Stempeln zu tun hat. Beruflich bin ich WebDesign und Fachfrau für WordPress seit mehr als 10 Jahren.